Suche
HomeHessische Turnjugend > Kindeswohl > Vorgehensweise 

Vorgehensweise im Verdachtsfall

Vertraut sich ein Kind dir an oder hast du selbst einen konkreten Verdacht heißt es zunächst Ruhe bewahren! Überstürztes Handeln macht die Situation meist nur schlimmer. Man sollte verdächtige Personen nicht ohne Absprache mit einer Beratungsstelle zur Rede stellen, diese könnten womöglich die Betroffenen unter Druck setzen. Vertraue dich jemanden an, aber halte den Kreis der Eingeweihten möglichst gering, da sonst Gerüchte entstehen können. Signalisiere dem Betroffenen, dass ihm geholfen wird und dass du dich aktiv mit seinem Problem befasst. Suche unbedingt den Kontakt zu einer der Beratungsstellen der Sportjugend/des Landessportbundes oder rufe in unserem Jugendsekretariat an.