Suche
HomeHessische Turnjugend > Kindeswohl > Verhaltensregeln 

Verhaltensregeln im Vereinsalltag

Durch Aufstellung und Anwendung von Verhaltensregeln in deinem Verein, lassen sich bestimmte Risiken minimieren. Im Training sollte das „Prinzip der offenen Tür“ gelten, d. h. der Trainingsraum ist für dritte Personen einsehbar. Auch können die Eltern informiert werden, dass die Möglichkeit besteht jederzeit beim Training ihrer Kinder anwesend zu sein. Eine Trainingsgruppe sollte grundsätzlich von zwei Trainern/Übungsleitern betreut werden. Da besonders im Turnen Berührungen in Form von Hilfestellungen unerlässlich sind, soll den Kindern aktiv beigebracht werden, dass sie es mitteilen sollen, wenn ihnen eine Berührung unangenehm ist. Es ist auch notwendig im Verein eine Kultur des „Hinsehens“ zu etablieren, die Verstöße gegen das Kindeswohl sofort zur Sprache bringt und ahndet.
Die konkreten, aufgelisteten Verhaltensregeln finden Sie im Verhaltenskodex der HTJ.